Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Posts Tagged ‘Staatsziel

Wodurch unterscheidet sich Türkis von schwarz?

leave a comment »


Seit kurzem ist es ganz einfach zu benennen, was Kurz mit seinem innerparteilichen Umsturz in der sogenannten Volkspartei bewirkt hat, außer eine farbliche Annäherung an seinen Koalitionspartner.
Es upert in der aktuellen – nur scheinbar herbeigeholt wirkenden – Debatte um Staatsziele in der Österreichischen Verfassung bemerkenswert aus.

Der türkise Hoffnungsträger fahndet derzeit nach einer Zwei-Drittel-Mehrheit um Wirtschaftswachstum zum Staatsziel dieser Republik in den Verfassungsrang zu hieven.
Es stimmt schon ein wenig, was der IV Präsi Kaps da so flapsig von sich gibt, dass eh so viel in die Verfassung geschrieben wurde, dass man sich da nicht aufregen soll, dass man nun neben all den anderen Goodies auch an die Wirtschaft denkt, damit es uns allen gut geht.
Es zeugt übrigens von einem fast biblischen Vertrauen, dass die Dinge wahr werden, wenn man sie nur aufschreibt, aber das kennzeichnet ja viele Bereiche unseres an Mantras nicht geraden armen Zeit.

Bislang habe ich aber noch niemanden gefunden, der sich an einen vergleichbaren Vorstoß, der damals noch schwarzen Schwarzen erinnert, wo noch was ganz anderes in die Verfassung kommen sollte.
In der Hochzeit (Doppelbedeutung nicht unbeabsichtigt) von Schüssels blau-schwarzer Regierung verlangte der damalige Nationalratspräsident Khol über Monate, man möge doch den „Lieben Gott“ in die Verfassung schreiben, oder etwas druckreifer, so wie in der Tiroler Landesverfassung auch in der Bundesverfassung das religiöse Erbe unseres Landes verankern.

Ich erspare Ihnen nun mein Kopfkino von Tänzen um Goldenen Kälber oder andere biblische Vergleiche, aber die Parallele ist doch bezeichnend.

Nix hat sich bei den Schwarzen geändert außer der Anstrich, anbeten wollen sie immer was, nur ist heute ihr Gott das Wirtschaftswachstum.
Ich tu‘ mir mit beidem schwer.

Written by medicus58

8. März 2018 at 22:08

Veröffentlicht in Allgemein

Tagged with , , , ,

%d Bloggern gefällt das: