Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Posts Tagged ‘Prozess

Oh, why – Oh, Yline

leave a comment »


Yline

Ich kann mich an die Plakate noch gut erinnern, auf denen damit geworben wurde, dass PC einfach hergeschenkt werden , so dass YLINE für mich eine Art Wendepunkt  hin zur scheinbaren Gratiskultur für alle war.
Was heute mit Gratis-Zeitungen an jedem Eck, Gratis-Handy mit jedem Knebelvertrag und Gratis-App für jede Plattform alltäglich wurde, war Ende der 90er Jahre des letzten jahrhunderts noch eine Sensation.

Eine Sensation, hinter der aber weniger der Aufbruch in die neue schöne Online-Welt als das seit Jahrhunderte bekannte Gemenge aus GeldgierGrößenwahnHalbwahrheiten und Kleingedrucktem steckte.

Oder wie der Staatsanwalt in der erst heute beginnenden gerichtlichen Aufarbeitung der Staatsanwalt es formulierte:

Yline war mehr Schein als Sein
http://derstandard.at/1397521388173/Staatsanwalt-YLine-war-mehr-Schein-als-Sein

Links:
PORR-nografie, oder warum Grasser gut schlafen kann, oder wer erinnert sich noch an YLINE? http://wp.me/p1kfuX-7L 

Das Konzept: Irgendwann läßt das Interesse nach: LIBRO – YLINE
http://sprechstunde.meinblog.at/?blogId=33766

BÖHM WERNER und seine Unschuldsvermutungen
http://wp.me/p1kfuX-7H

Why no immer Yline?  http://wp.me/p1kfuX-JK

Nachtrag: 17.12.2015 Alles nix gewesen, lauter Freisprüche http://derstandard.at/2000027664330/Causa-YLine-nach-14-Jahren-im-Zieleinlauf

Written by medicus58

23. April 2014 at 07:30

Nimm Dein Bett und geh, Elsner

with one comment


Das ärgerliche Kaspertheater um Helmut Elsners Gesundheit wurde hier schon einmal am 8.7.2011 angeprangert (http://sprechstunde.meinblog.at/?blogId=39975).
Die Affäre ging weiter, nachdem der „haftunfähige“ Elsner im März bei einem nächtlichen Tänzchen in der Eden Bar fotografiert wurde:
http://www.news.at/articles/1211/30/322295/helmut-elsner-tanzend-eden-bar

Pünktlich als der BAWAG Prozess in die zweite Runde ging und für den Elsner „Enthüllungen“ versprochen hat, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand erneut so sehr, dass sein behandelnder Kardiologe, Prof. Huber nach einem kurzen Spitalsaufenthalt von einer Verschlechterung und einer erneuten Operation sprach; jedenfalls müsse er jede Aufregung meiden und deshalb ist er nicht prozessfähig; dass Elsner eigentlich in Haft sein müsste, scheint ohnehin vergessen.

Da wundert doch ein Bildbeitrag vom 15.5.2012 in der Zeitung HEUTE, die ein Leserfoto zeigte (siehe Link), dass Elsner „schnellen Schrittes“ den Graben überquerend zeigt:
http://www.heute.at/news/wirtschaft/art23662,710838

Im Forum der Zeitung liest man:

Der Arzt gehört doppelt unabhängig geprüft…

Ärzte – zunehmend korrupt, Richter – blind

Wen wundert’s …

Written by medicus58

16. Mai 2012 at 17:47

%d Bloggern gefällt das: