Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Der Weg aus der Pandemie wir mindestens ebenso holprig wie in sie hinein

leave a comment »


Die Inzidenz ist erstmals seit Oktober 20 unter 100 und schon erklären uns die altbekannten Experten wieder, welche Bremsfaktoren uns hoffen lassen.

Noch sind die Wirtshäuser bis auf die Abholschneisen verammelt, am Montag feiern wir dann plötzlich Auferstehung, aber natürlich mit Sicherheitskonzepten.

Die Spitalsambulanzen füllen und die Spitalsbetten leeren sich, die Intensivbetten weniger, aber egal. 

Wir wissen eigentlich noch immer nicht, wieso das Virus zu unterschiedlichen Ausmaßen und zu unterschiedlichen Zeitpunkten weltweit zugeschlagen hat, in Österreich wollen wir nichteinmal so genau wissen wen es getroffen hat. Fürchteten sich zuerst die Lehrer vor den Schülern und wurden deshalb gleich nach dem Spitalspersonal geimpft, fürchten sich nun die Eltern vor ihren von ungeimpften Lehrern angesteckten Kindern. Weil sich dann doch nicht so viele impfen ließen.

Um gerade die Schuldiskussion, die uns auch seit einem Jahr ohne echte Lösungsstrategie begleitet, wieder etwas anzufachen, meldet sich Herr Sprenger mit einer Petition zur UNEINGESCHRÄNKTE ÖFFNUNG DER SCHULEN UND KINDERGÄRTEN AB DEM 17. MAI 2021.

Na wenn da nicht wieder Bullen und Bären einander auf der Blutwiese treffen und vielleicht gibt es auch wieder airtime in der ZIB-2.

Aber ernsthaft, haben wir irgendetwas im letzten Jahr gelernt, wie wir zukünftig einer globalen Gesundheitsgefahr trotzen wollen, außer allen anderen die Schuld zu geben, mit detailierten Regeln ein Glasperlenspiel zu spielen, ohne in der Realität etwas zu bewegen.

Haben wir uns nach einem Jahr endlich zwischen EU-zentrismus und föderalem Fürstentum entschieden?

Hören wir auf Computersimulationen, Expertenkommissionen oder PR Berater und wann kommt der Faktencheck was diese, aber auch die Telefon-Hotlines, Contactracing, Millionen für niedrig sensitive Teste, 3-Personen aus 5-Haushalten-Verordnungen wirklich gebracht haben?

Wenn ich spoilern darf: sehr wenig

Sollte sich, natürlich auch durch das Impfen bestimmter Gruppen, letztendlich aber auch durch Hintergrundimmunisierung, wie bei jeder Pandemie bisher, SarsCov2 auf eine „Influenza C“ reduzieren, dann sehen sich Gewinner und Verlierer der Pandemie ganz anderen Konflikten gegenüber, von denen zwar akut die ökonomischen die drängendsten sein werden, aber in dem hysterisierten Klima auch ganz andere aufpoppen werden.

Kann ein Patient zukünftig von seinem behandelnden Arzt, ein Passagier von seinem Mitreisenden Auskunft über seinen Immunstatus verlangen?

Muss der Hausarzt Strafe zahlen, wenn sich zukünftig einer seiner Patienten im Wartezimmer eine Grippe eingefangen hat und dort keine Luftfilterung eingebaut war?

Verhängen wir nun jede Grippesaison wieder Homeoffice und Maskenpflicht, weil das nun nachweislich gewirkt hat?

Warum werden routinemäßige HIV Tests nicht Pflicht?

Entscheiden Eltern nun auf immer, ob ihnen der Schulbesuch ihrer Kinder sicher erscheint und erschöpft sich Didaktik in Zukunft im Austeilen und einsammeln von Arbeitsaufträgen?

Wird die Entlohnung im Gesundheitssystem gänzlich durch Applaus ersetzt?

Was haben uns die bisherigen Millionen in die elektronische Krankenakte ELGA gebracht?

Werden nun 40€ jährlich für die Covid-Impfung für jeden Bürger fix im Budget eingeplant, wenn die EU schon Milliarden Impfdosen bestellt hat und warum war man bei anderen Impfungen (z. B. HPV: HTA oder ob wir eine Diagnose bezahlen hängt nicht nur von deren Qualität ab ) da so zögerlich?

Wenn Sie mich am Montag vielleicht beim ersten Schnitzl im Gastgarten des lokalen Beisls treffen, dann sollten wir uns nicht nur über diese kleinen Freuden unterhalten sondern auch darüber, ob wir nicht langsam die Kontrolle über das Ende der Pandemie einfordern sollten, nachdem sie uns seit deren Anfang entzogen wurde.

Written by medicus58

12. Mai 2021 um 16:38

Veröffentlicht in Gesundheitssystem

Tagged with , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: