Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Zuviele Impfdosen sind zuwenig

leave a comment »


Ehe noch die Europäische Aufsichtsbehörde ohne Druck aber am besten schon gestern eine Notzulassung ausspricht, bringen sich so verlässlich wie unversöhnlich die Impfidioten und Covidioten in den Asozialen Netzen und Foren gegenüber, um der Regierung die Schuld zu geben, dass nicht schon 16 Milliarden Impfdosen am Christbaum baumeln, oder dass für Milliarden Produkte erstanden wurden, über deren Langzeitwirkung wenige Monate nach ihrer Entwicklung zu wenig bekannt ist.

Gefolgt von denen, die beklagen, dass der Dritten Welt nur konventionelle Impfstoffe zur Verfügung stehen, während die Erste Welt endlich auch mal als Versuchskaninchen agieren darf. Vor Covid wurde aus Kostengründen die meisten Zulassungsstudien in die Zweiten und Dritte Welt ausgelagert.

Dabei ist es doch so einfach. Sollte anfangs die Nachfrage die Kontingente übersteigen, erfahren wir risikolos, ob bislang Restrisken unbekannt blieben und werden weniger Probleme mit Impfskeptikern haben. Übersteigt das Angebot die Nachfrage, dann bleiben die Kisten etwas länger im Kühlschrank.

So the fuck what. Für Monate bleibt die Maske auf der Nase und für die nächsten Lockdowns haben wir dann schon Verordnungen, die vielleicht mal vor dem Höchstgericht halten.

Written by medicus58

17. Dezember 2020 um 07:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: