Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Ver-virend ver-virt, das Coronavirus mutiert zum Vöslauer Virus

leave a comment »


Gestern endlose Schlangen im Supermarkt, aber in den Wagerln nicht Dosengemüse, Pumpernickel, Mehl und Zucker sondern Tafelwasser, nicht mal Mineralwasser. (Sorry für die Überschrift, aber….)

Mir erklärte man, es gäbe das Gerücht, dass das Coronavirus auch die Wasserwerk lahm legen könnte.

Tafelwasser ist das, was in Wien (meist der Schwerkraft folgend) aus den Wasserhähnen tropft, frischer und ohne die Zusatzstoffe, die Tafelwasser benötigt um überhaupt getrunken zu werden. Es mag ja noch angehen, dass man einoaar Vorräte anlegt, wenn man Quarantäne- bedingt nicht mehr aus dem Haus darf (und sich die Behörden nicht um die Versorgung kümmern) ABER WASSER?

Jetzt brauche ich auch einen Schluck Wasser, aber ein Wasser des Lebens.

Written by medicus58

11. März 2020 um 08:37

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: