Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Hat der weiße Murl seine Schuldigkeit getan?

with 8 comments


kh-nord

Noch ehe der Endbericht des Rechnungshofs vorliegt und noch ehe die neue Organisationsform des KAV gefunden wurde, gibt sich der Mann, der nun im KAV aufräumt …. https://medicus58.wordpress.com/2014/01/16/mann-ist-der-mann-gut-der-nun-im-kav-aufraumt/) mit 1.1.2017 (!) eine neue Geschäftsordnung.
Es mag auf den ersten Blick bezweifelt werden, dass GD Janßen das Schriftstück freiwillig herausgegeben hat.
In gewisser Weise bindet ihn die Neufassung zwar mehr an das Spitalskonzept 2030 seiner Stadträtin und schreibt ihm ein paar zusätzliche Aufgaben („integrierte Managementsysteme„) hinein, um der RH Kritik, er bekäme sein Salär für nix, da er alle Agenden an seine Vorstandskollegen abgetreten hätte, zu entkräften.

Angesichts all seiner Ausbildungen kann ihm kaum entgangen sein, dass ein zusätzlicher Absatz auf Seite 7 der neuen Geschäftsordnung geeignet ist seine Rolle als Opferlamm festzuschreiben:

Darüber hinaus obliegt dem Generaldirektor bzw. der Generaldirektorin die Bauherrenfunktion für das Programm Krankenhaus Nord.

Es könnte natürlich auch sein, dass sich der studierte Arbeits- und Organisationspsychologe auf diese Weise einen Job auf Lebenszeit sichern wollte, denn dass irgendjemand im Vollbesitz seiner geistigen und politischen Kräfte Janßens Job unter diesen Rahmenbedingungen anstrebt, nur um die Verantwortung für dieses Desaster (Krankenhaus Nord: Am teuersten Rohbau Wiens http://www.krone.at/wien/krankenhaus-nord-am-teuersten-rohbau-wiens-krone-vor-ort-story-539522) zu schultern, würde wundern.

Also entweder fällt Janßen hier dem Überlebenswillen seiner Stadträtin zum Opfer, oder sein Studienschwerpunkt Krisenmanagement an der  European Business School trägt Früchte ….

 

PS: Das Bild zeigt die vergleichbaren Stellen beider Dokumente, das bis zum Jahreswechsel gültige und das neue
PPS: Murl ist Wienerisch für den (schwarzen) Mohren

 

Written by medicus58

1. Januar 2017 um 23:05

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Die Kronen-Zeitung, welche man seit dem Ableben Robert Löfflers (Telemax) eigentlich nicht mehr…
    veröffentlichte am 1.1.2017 eine scherzhafte Nachrichten-Vorschau, in der auch das KH Nord samt Wehsely vorkommt: http://www.krone.at/oesterreich/diese-nachrichten-wuenschen-wir-uns-fuer-2017-hoffen-darf-man-ja-story-546581

    Christine Kainz

    2. Januar 2017 at 23:47

  2. Erfreulich 2017:

    „Kein Selbstbehalt mehr bei Kindern im Spital
    Auch im Bereich der Sozialversicherung ändern sich Beträge: Die Höchstbeitragsgrundlage wird angehoben, Besserverdiener müssen mehr bezahlen. Erziehungsberechtigte werden umgekehrt – oft nachhaltig – entlastet, denn der Selbstbehalt bei Spitalsaufenthalten von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre entfällt mit Jahresbeginn ersatzlos. Die Bundesländer werden die Regelung allerdings zum Teil erst rückwirkend umsetzen.

    Auch für pflegende Angehörige bringt 2017 finanzielle Verbesserungen. Wer minderjährige oder demenziell erkrankte Familienmitglieder pflegt, soll künftig leichter im Fall einer Verhinderung – durch eigene Krankheit, Urlaub oder andere wichtige Gründe – temporär auf Ersatzpflege zurückgreifen können. Die Höchstzuwendungen werden entsprechend erhöht. Kostenfreie Pflegeleistungen werden ab dem Jahreswechsel auch insofern honoriert, als sie – auch ohne testamentarische Widmung – aus Verlassenschaften abgegolten werden.“
    http://orf.at/stories/2371661/2371656/

    Christine Kainz

    3. Januar 2017 at 09:08

  3. Außer der Reihe: Tramadol als Fluch für Entwicklungsländer http://orf.at/stories/2363091/2363093/

    Christine Kainz

    4. Januar 2017 at 09:43

  4. „Wir können allein vier Milliarden Euro zum Beispiel investieren in die letzte Umsetzung des Spitalsplans“, erklärt Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) im „Wien heute“-Jahreswechselinterview. http://wien.orf.at/news/stories/2818210/

    Christine Kainz

    5. Januar 2017 at 07:40


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: