Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Das erste Kilo: Zwischenbilanz eines Blogs

with 11 comments


ostarrichi

Das erste Kilo ist nicht der Beginn einer neuen Diät, sondern bezieht sich auf den 1000. Beitrag auf diesem Blog, den ich zu einer Zwischenbilanz nutzen möchte.
Sollten Sie also heute auf irgendeine medizinische, gesundheitspolitische oder kulturelle Wuchtel warten, ersparen Sie sich besser diesen Erguss und lesen stattdessen ein gutes Buch.

Wie allen Jubiläen haftet auch diesem hier etwas Hinterfragbares an, aber als Österreicher ist man Derartiges ohnehin gewöhnt:

1976 feierten wir hierzulande schon 1000 Jahre Österreich,
schließlich wurde Leopold I. am 21. Juli des Jahres 976 zum Markgrafen unserer Urururomis und- opis ernannt.
Dies hinderte uns aber nicht den Tausender im Jahre 1996 erneut zu feiern!
Wühlt man im Bayerischen (!) Hauptstaatsarchiv findet sich schließlich der oben abgebildete Zettel, in dem Ostarrichi erstmals erwähnt wurde.
Grund genug für uns Ösis das Millennium nochmals abzufeiern.
Ehe wir nun spekulieren, welche Tausendjährige Reiche hierzulande noch so abgefeiert werden, kehren wir lieber wieder vor der eigenen Türe.

Es handelt sich zwar bei dem heutigen Text wirklich um den 1000. Beitrag auf diesem Server,
aber wie schon früher eingestanden, begann ich schon am 22.10.2010 auf einem inzwischen eingestellten Blog  (sprechstunde.meinblog.at) meine Gedanken insgesamt 87.271 Besuchern mitzuteilen. Viele der erstmals auf mein.blog erschienene Beiträge wurden per copy&paste hierher portiert, aber eben nicht alle, so dass ….
… aber das Problem mit den Zahlenangaben haben wir ohnehin schon durch.

2014 habe ich hier in meinem Abgesang auf die erste „Sprechstunde“ gemeint, dass, sollte

irgendwann auch das Geschäftsmodell von WordPress.com den Stecker ziehen …
wir doch wieder auf die Straße gehen müssen, wenn wir Gehör finden wollen …

(Gedanken am Ende eines Blogs https://medicus58.wordpress.com/2014/12/09/gedanken-am-ende-eines-blogs/ )

Ja, inzwischen sind zumindest die Ärzte des Wiener Krankenanstaltenverbundes schon zweimal auf die Straße gegangen und wer noch immer die Ursachen dafür hinterfragt, ist eingeladen den Bereich https://medicus58.wordpress.com/category/gesundheitssystem/ auf diesem Blog zu durchstöbern …

Von wegen Zwischenbilanz:

Dieser Blog, der seit 2011 fallweise und seit Ende 2014 hier exklusiv geführt wird, hat bis jetzt:

189.445 Views
85.897 Besucher

Seinen statistisch besten Tag hatte er am 2.3.2015 mit 2845 Views.

Die beliebtesten Einträge waren:

Titel Aufrufe
Startseite / Archivseiten 87.236
die spinnen, die Ärzte: Mehr Geld für weniger Arbeitszeit 3.998
Dreimal NEIN bei der Urabstimmung 3.148
Von wegen im KAV ist alles in Ordnung 2.346
Wer macht da den Köck zum Gärtner? 2.340
Über 2.194
Räderwerk der Macht: Wie das alles zusammenhängt 1.777
Mann, ist der Mann gut, der nun im KAV aufräumt …. 1.354
Lohn der Genossen: ÄK Chef Szekeres zum Abschuss freigegeben 1.279
Dr. Ebner – Die „objektive“ Krake im Gesundheitssystem 1.189

Damit wollen wir diese Selbstreflexion unseres kleinen WWWWs, dieses Winkerls im WWW beenden und uns ab sofort wieder Inhalten zuwenden.
Sollten Sie den Blog abonnieren wollen, so ist das über den entsprechenden Button leicht möglich und über das Impressum „Über“ ist auch eine Kontaktaufnahme via Twitter und E-Mail einfach möglich.

Ihr Medicus58

Written by medicus58

16. September 2016 um 07:33

Veröffentlicht in Allgemein

11 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Gratulation , weiter so !

    Anonymous

    16. September 2016 at 14:43

    • Herzlichen Dank! Ich würde vielleicht auch schreiben, wenn es niemand liest, aber für treue Follower sicher noch viel lieber😉

      medicus58

      16. September 2016 at 15:50

  2. Werter medicus! Allerherzlichste Gratulation zu diesem schönen Erfolg! Es ist gut, dass es in der heutigen Zeit, eine dynamische „Sprechstunde“ gibt, auf die man sich seit vielen vielen Jahren verlassen kann. Die nicht nur aktuell informiert sondern die auch manchmal erheitert.
    Ich freue mich auf die nächsten 1000 und hebe das Glas (fiktiv), um Ihnen zuzuprosten.

    Auf meiner HP habe ich Ihren 1000er freilich gleich 3x festgehalten. Ganz rechts unter dem Datum. In der Mitte unter Aktuell und links als Beitrag unter 2016 http://www.christinekainz.at/

    Beste Bloggergrüße!🙂

    Christine Kainz

    16. September 2016 at 15:27

  3. Seit ein paar Tagen versuch ich mir schon eine Lobeshymne aus den Fingern zu reißen.
    Als gelernter Österreicher ist Loben angeblich aber eine unübliche Tätigkeit.
    Daran liegts aber hoffentlich nicht, ich möchte einfach nicht in zu viel Kitsch abdriften.

    Medicus: wenns dich nicht gäbe – man müsste dich erfinden.

    Ich liebe deinen dokumentarischen Stil mit vielen Links drinnen, die deine Aussagen untermauern. Und die gelegentlichen Urlaubsbilder, die darauf hinweisen, dass wir alle Menschen sind.

    Mach bitte weiter und liebe Grüße von deinem Freund, dem Patienten.

    Hansi

    18. September 2016 at 22:12

  4. Also alle Achtung zur Lobeshymne von Herrn Hansi. Die gefällt mir echt gut – ist mit viel Herz geschrieben und man kann sich den Worten nur anschließen! Werter medicus, da können Sie jetzt aber voll stolz sein!

    Christine Kainz

    22. September 2016 at 01:38

    • Noch arbeite ich an meiner Eitelkeit😉

      medicus58

      22. September 2016 at 07:41

      • Na und? Leute, laßt (ßßß:-) UNS ALLE einmal ordentlich eitel sein !!! Man gönnt sich ja sonst nichts ;-))

        Christine Kainz

        22. September 2016 at 20:00

  5. 😉 „Digitaler Nachlass Service“ http://wien.orf.at/news/stories/2805483/

    Christine Kainz

    27. Oktober 2016 at 19:27


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: