Sprechstunde

über alles was uns krank macht

10 Millionen € pro Monat und noch meutern, die Ärzte sind unersättlich

with 4 comments


image

In diesen Tagen flattert den KAV Ärzten eine 40-seitige Hochglanzbroschüre von Gen. Dir. Janßen ins private Postfach, um ihnen die Vorzüge der „Neuen ÄrztInnenarbeitszeit im KAV“ zu erklären,  weil sie offenkundig von ihrer Kammer nicht objektiv aufgeklärt wurden.

image

Auf Seite 32 wird dann aufgelistet, welches Füllhorn sich ab 2017 über einen OA in der höchsten Gehaltsstufe ergießen wird.
Wenn er trotz vorgerücktem Alter (nicht viele werden vor der Pension diese Gehaltsstufe überhaupt erreichen können) einmalig bereit ist (monatlich geht sich das ohnehin nicht aus), innerhalb seiner 40 Wochenstunden Dienstverpflichtung 4 verlängerte Dienste zu leisten, einen davon am Tag des Herrn und einen zusätzliche zu seinen 40 Stunden in Form von 25 Überstunden,  dann hat er im Juni (siehe Foto der Seite oben)
10 Millionen 839 Tausend und 375 Euro verdient.

Kein Wunder, dass die Gesundheitsstadträtin angesichts ihrer Großzügigkeit (ab 2017) kein Verständnis für den Unmut ihrer Ärzte aufbringt.

Uns Eingeweihten zeigt es nur die Qualität mit der im KAV Kalkulationen erfolgen und es stellt sich die Frage an den Herrn Generaldirektor, ob es nicht genügt hätte diesen Schwachsinn per E-Mail zu verteilen.
Da hätte es wenigsten eine reelle Chance gegeben, dass diese tiefen Einblicke in das Innenleben des Wiener Krankenanstaltenverbundes im Spam-Ordner verschwunden wären und man hätte sich die Druckkosten erspart.

Nachtrag: 

Am 3.6. sandte das „Redaktionsteam“ der GD eine Korrektur der Informationsbroschüre ins Intranet, um einen redaktionellen Fehler auf Seite 26 zu korrigieren, weil die zweite Etappe nicht wie fälschlich in der Druckversion angegeben am 1. Juli 2017 sondern schon am 1.Jänner 2017 in Kraft treten soll.
Daneben tobt eine Mail-Schlacht zwischen Wiener Ärztekammer und GD Janßen, ob die errechneten Gehalterhöhung in dieser Broschüre nun stimmen oder nicht, aber auch in der aktualisierten Version im Intranet, hat es der KAV noch nicht der Mühe wert gefunden den hier aufgezeigten Darstellungsfehler (10.839,38 € statt der angegebenen 10.839,375 €) zu berichtigen…..

Written by medicus58

30. Mai 2015 um 14:34

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. So ist es nicht. Es sind 10839 Euro und 37,5 cent. Ich nehme an, Sie haben das Komma mit einem Punkt verwechselt. Ok – bei den 37,5 cent hat man wohl vergessen eine Rundungsregel anzulegen.

    Konrad

    30. Mai 2015 at 17:46

    • ironie ist wohl nicht ihres, stimmts?

      Anonymous

      30. Mai 2015 at 19:46

    • Sorry, schauen Sie sich einmsl die Fotos genau an …natürlich waren 10 Kilo gemeint, wenn man das aber so schreibt, dann sind es 10 Mille

      medicus58

      30. Mai 2015 at 22:49


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: