Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Andreas Schieder: Ehe für alle außer für mich

leave a comment »


Schiederhly2

SPÖ Klubchef Schieder macht diese Woche im Fahrwasser des irischen Volksentscheid, vielleicht auch ein bisschen angestachelt durch den auch von der Wiener SPÖ medial ausgeschlachteten Eurovision Song Contest und möglicherweise auch als Antwort auf Vassilakous Ampelmännchen, plötzlich
massiv Druck für die Einführung der Schwulenehe auch in Österreich:

„Ich appelliere an die ÖVP, sich nicht nur bei Parteitagen liberal zu gebärden, sondern diesen Worten Taten folgen zu lassen.“
http://www.salzburg.com/nachrichten/oesterreich/politik/sn/artikel/homo-ehe-auch-in-oesterreich-spoe-erhoeht-druck-fuer-oevp-kein-thema-151719/

Nur ein Schelm denkt, dass er durch diesen Vorstoß lediglich einen „medialen Aufreger“ steigen lässt, um aus eigenem Interesse dem Hypo-Ausschuss die Themenherrschaft am Stammtisch streitig zu machen, schließlich war er von 2008–2013 Staats­se­kre­tär im Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Fi­nan­zen https://hypo.neos.eu/person/andreas-schieder/), nehmen wir ihm doch einfach ab, dass ihm das Institut der staatlichen Ehe so wichtig ist, dass er es allen Staatsbürgern (ungeachtet ihrer sexuellen Neigung) öffnen will.

Was mich aber dann doch irgendwie wundert, dass für ihn selbst dieses Recht verzichtbar ist:

Unter Meet SPÖs First Couple (http://wp.me/p1kfuX-Jl) lässt sich nachlesen, dass er bislang keine Zeit finden konnte oder wollte mit seiner Lebensgefährtin und Kindesmutter, Wiens Gesundheitsstadträtin Wehsely, den Schritt ins Standesamt zu wagen (oder umgekehrt …).

Natürlich ist das die persönliche Entscheidung der beiden und liberal heißt Möglichkeiten öffnen und nicht notwendigerweise auch alles selbst zu tun.
Irgendwie befremdlich wirkt das plötzliche Engagement für mich trotzdem.

Weshalb sich die ÖVP so ziert, ist aber auch befremdlich, denn wenn schon die Heteros nicht mehr heiraten, dann muss doch irgendwer all die süßen Torten konsumieren und kitschigen Glückwunschkarten verschicken….

PS: Sorry, anfänglich verwendete ich im Titel dieses Beitrags die Vornamen. Jetzt heisst es richtig: Andreas

Written by medicus58

29. Mai 2015 um 16:50

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: