Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Mahü: Der Blaumilchkanal ist fertig

with 6 comments


Solange uns grüne Kampfposter weiterhin ungefragt versichern wie supi denn der Umbau der Mahü abgelaufen ist, solange erlaube ich mir hier die Fakten sprechen zu lassen:

Am 15.8.2013  habe ich unter Maria, hilf: Ein Augenschein auf der Mahü http://wp.me/p1kfuX-FB berichtet, wie “g’scheit” und sicher von langer Hand “geplant” die Markierungen für die Schrägparker Schottenfeldgasse/Mariahilferstrasse an Stellen angebracht wurden, wo vor gar nicht langer Zeit eigentlich Fahrradständer in den Asphalt versenkt wurden.

Schrägparker_Radständer

Am 14.10.2013 habe ich dann unter MaHü: Learning by doing http://wp.me/p1kfuX-Hz berichtet, dass im mindestens dritten Anlauf zwei Radständer aus der PKW Zone entfernt und vor den anderen Radständern in den Asphalt gebohrt wurden.

Als es dann los ging, mit dem Umbau der Mahü wurden sowohl Fahrradständer als auch die mehrfach umgepinselten Bodenmarkierungen weggefräst. 

Mahü Foot Locker small

 

Danach wurden hier und auch an anderen Stellen der Nebenstraßen Bauschutt und -material gelagert.
Seit einigen Tagen wurden der Bereich erneut asphaltiert, Radständer gesetzt und wieder Bodenmarkierungen angebracht.

Radständer-finale

Mir fehlt jedes Verständnis dafür, dass innerhalb von 16 Monaten zweimal Radständer, Bodenbelag und Bodenmarkierungen angebracht wurden.
Etwas mehr Sorgfalt könnten wir uns schon erwarten, wenn unser Steuergeld mit vollen Händen an Baufirmen überwiesen wird.
Dass es sich dabei um einen Planungsfehler der Baufirma handeln könnte, wie es mir ein „Ökowiki“ in einem Forum einreden wollte, kann ich nicht glauben, dazu liegen die Gewerke zu lange auseinander.
In Wirklichkeit ist dieser „Blaumilchkanal“ eines von vielen (zum Teil auch hier dokumentierten) Hoppalas die entstehen, wenn die Politik nur ihren Willen durchsetzen will, koste es was es wolle.
Dass die Radständer ohnehin nie zur Gänze besetzt sind, weil z.B. gleich auf der gegenüberliegenden Seite dieser Straße ebenfalls mehrere Radständer aufgestellt wurden.

Written by medicus58

15. Dezember 2014 um 20:44

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Anonymous

    27. Dezember 2014 at 23:14

  2. PS: Hab keine Hakerln gemacht und gelte da gleich als anonym. Also nochmals mit Hakerln… „Ohne Seil und Haken…“😉

    Christine Kainz

    27. Dezember 2014 at 23:17

  3. „Die letzte Umbauphase der Mahü beginnt. Ab 26. Mai wird der Bereich Karl-Schweighofer-Gasse und Stiftgasse neu gestaltet.“ http://kurier.at/chronik/wien/wiener-mariahilfer-strasse-die-letzte-umbauphase-beginnt/131.992.117

    Christine Kainz

    23. Mai 2015 at 12:57


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: