Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Nicht jeder Austriake sollte in Salzburg reden, Australier aber sehr wohl

leave a comment »


Salzburg2014

 

Dass der Jedermann nicht nach Salzburg passt, diese Erkenntnis verdanken wir Carl Merz und Helmut Qualtinger.

Dass in Zeiten, wo uns mangelnde Deutschkenntnisse einheimischer Polizistenanwärter wundern (http://kurier.at/chronik/oesterreich/aufnahmetest-duemmer-als-die-polizei-erlaubt-sieben-von-acht-scheiterten-beim-test/76.506.099), konnte die Eröffnung der Salzburger Festspiele 2014 nicht mehr erstaunen.
Mit welcher Monotonie und zielsicherer Fehlbetonung dieheimischen Politiker von Haslauer bis Ostermayer lustlos ihre fremdgeschriebenen Reden vortrugen, lässt sich noch eine Woche auf der ORF TVThek nachhören
(http://tvthek.orf.at/program/Festakt-zur-Eroeffnung-der-Salzburger-Festspiele-2014/8170650); dann wird sie hoffentlich in den dunklen Tiefen der Archive verschwinden.
Mit welcher Lebendigkeit, zielsicheren Wortwahl und feinem Humor deraustralische Historiker Christopher Clark jedoch die Festrede in deutscher Sprache hielt, bleibt hoffentlich noch länger auf Youtube abrufbar: http://youtu.be/74N-Ve4ce6E

Eingeladen wurde er sicher, weil er die für uns Österreicher schmeichelhafte These vertritt, dass wir uns die Schuld am I.Weltkrieg mit vielen alle anderen Staaten teilen dürfen.
Bewiesen hat er auf jeden Fall, dass die Verwechslung von Austria mit Australien uns inzwischen zur Ehre gereichen kann.

Written by medicus58

28. Juli 2014 um 17:49

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: