Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Aus für Minikapitalismus

leave a comment »


Minopolis 

2005 eröffnete in Wien Donaustadt der Indoor-Themenpark Minopolis, in dem Kinder zwischen 4 und 12 Jahren in verschiedenen Themenstationen „richtige Welt spielen“ sollten.
Ohne zur Katholischen Jungschar ein ideologisches Naheverhältnis zu haben, schien der es sich hier eher um eine frühzeitige Schulung in Kapitalismus zu handeln, in der Verdienen und Ausgeben des Eurolinogeübt werden durfte.

Trotz Eintrittsgeld und Sponsoring der dort auftretenden Firmen, war das Projekt schon 2008 (welche Ironie) in finanzieller Schieflage.

Die damals gänzlich rote Stadt Wien führte Gespräche um das damals zum Soravia-Konzern gehörige Projekt finanziell über den Wiener Wirtschaftsförderungsfond zu unterstützen.
Die Wirtschaftspartei ÖVP schlug sogar vor das kapitalistische Trockentraining als „frei zugänglichen Indoor-Spielplatz“ weiter zu führen-http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/445253/Rettet-Wien-Minopolis-vor-dem-Aus

2009 meldete aber die Presse: „Die wegen der Wirtschaftskrise drohende Schließung ist aufgrund der derzeit laufenden positiven Gespräche der Soravia Group mit einem neuen Betreiber und dem Vermieter, der Cineplexx Kinobetriebe GmbH, abgewendet“, teilte die Geschäftsführung des Themenparks am Donnerstag mit.
http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/456179/Minopolis-ist-gerettet

Letztendlich wurde eine Altamont Capital Investment AG der Mehrheitseigentümer.

Jetzt ist das Objekt auch noch den Wien Danube flats, die gegen den Protest der Anrainer ab mit rot-grünem Segen dort gebaut werden sollen, im Weg.
http://www.sb-gruppe.at/projekte-in-bau/wien/office/danube-flats/ und scheint

Im Gegensatz zu der ursprünglich kolportierten Übersiedelung in den Prater hat Minopolis nun endgültig Konkurs angemeldet.
http://derstandard.at/1385169603802/Wiener-Kinderstadt-Minopolis-beantragte-Konkurs

Letztendlich haben die lieben Kleinen dort gelernt, wie das reale Leben funktioniert,
… und können sich ihre allfälligen Rest-Eurolinos an den Hut stecken!

Advertisements

Written by medicus58

2. Dezember 2013 um 19:16

Veröffentlicht in Allgemein, Finanzkrise

Tagged with , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: