Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Mein Name ist Orson Welles

leave a comment »


 

So endet die meines Erachtens werkgetreueste Verfilmung von Franz Kafkas Prozess („Le Procés 1962). http://youtu.be/RC_Ngw4EYIg
http://youtu.be/i_KUNKHkrdg
http://youtu.be/R_7weUR0oMY
Auch im Vorspann von  „The Magnificent Ambersons“ (1942) meint er lapidar
Mein Name ist Orson Welles. Ich habe das Drehbuch geschrieben und Regie geführt
http://www.morgenpost.de/printarchiv/kultur/article1029659/Der-Vorspann-wird-hier-zur-Hauptsache.html

Orson Welles (http://de.wikipedia.org/wiki/Orson_Welles) war einer derjenigen Künstler, die niemanden im Zweifel lassen wollte, dass er sich seiner Größe bewusst war, vielleicht auch deshalb, weil er öfters scheiterte als siegte.
Jedenfalls ein „tragischer Held“, den ich, seit ich  „Citizen Kaine“ (1941) erstmals sah und „War of the Worlds“ (Hörspiel 1938) erstmals hörte,
bewunderte;
nachdem ich „meinen geliebten“ Franz Kafka (http://sprechstunde.meinblog.at/?blogId=49219) von ihm auf der Leinwand erlebte,
verehrte;
und nach seinem formidablem kleinen Versteckspiel „F for Fake“ (1974)

für einen der (Medien-)Künstler des 20.Jahrhunderts halte,
der die Balance zwischen Größenwahn und Einsicht geschafft hat.

Auch seine Outragen als Schauspieler im Dritten Mann (1949) und unzählige Cameoauftritte mit denen er seinen Lebensstil und seine Kunstprojekte finanzierte, konnten daran nichts ändern.
Aus seinen Abstürzen (http://www.youtube.com/watch?v=o5LkDNu8bVU), seiner Transformation vom „Womanizer“ (Ehe mit Rita Hayworth 1944-48) zum eigenen, übergewichtigen Klischee (Last interview: http://www.youtube.com/watch?v=YZEWy–VsBQ) könnte nur ein genialer Regisseur wie Wells selbst einen  Film machen, dieser hätte aber das Zeug zu einem „Citizen Welles“.  

Für den Feinschmecker seinen noch folgende Clips empfohlen:

Orson Welles (schon 1963 schwer übergewichtig) & Peter O`Toole (mit dicker Brille) discuss Hamlet: http://youtu.be/97R83-KMhhc
“Der beste Schauspieler des Ensembles sollte den Geist spielen“

Orson Welles on Cold Reading
Der Magier enthüllt die Magie”
Orson Welles discusses the nature of ‚cold reading‘, a type of analysis used by many phony psychics and fortune tellers to trick their customers into thinking they indeed do have special powers, and how some can become so skilled at it that they actually trick themselves into believing they are truly psychic. http://youtu.be/IjPsnfysrp8

Ich & Orson Welles: http://youtu.be/SMnVZH0xujM

“Sparkling“ Orson WellesInterview (1974): http://youtu.be/VVlukLi32vs

 

The Orson Welles Sketchbook Episode 1: http://youtu.be/oRabulURk3I

Advertisements

Written by medicus58

15. November 2012 um 07:20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: