Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Tagebuch aus Hurghada

leave a comment »


Auf dem Server (www.meinblog.at), auf dem ich angefangen habe zu bloggen, befand sich schon seit Juni 2010 ein äußerst lesenswertes Tagebuch:

TAGEBUCH AUS HURGHADA
http://naturefriend.meinblog.at/

Es handelt von den Alltäglichkeiten eines Linzers, der sich 2010 entschlossen hat, seinen Lebensmittelpunkt von Linz nach Ägypten zu verlegen:
Im Original vom 12.6.2010:

Warum und Weshalb?

Warum kommt man auf so eine blöde Idee, seine Familie, seine Freunde, einen tollen Job, eine wunderschöne Wohnung und und und….
aufzugeben und in ein „Entwicklungsland“ wie Ägypten zu gehen?

Es gibt mehrere Antworten.

Ich habe durch meine zahlreichen Reisen (nicht nur Urlaube) viele Eindrücke aus vielen Ländern dieser Erde erhalten.
Ich habe mich jedesmal gefreut, wenn ich am Ende einer Reise wieder zu Hause gelandet bin –
aber: diese Freude, wieder in Österreich zu sein, ist von mal zu mal weniger geworden.
Ich hab schon immer davon geträumt, längere Zeit irgendwo ausserhalb Österreichs zu leben.
Ich bin Single, habe keine Kinder d.h. ich bin unabhängig und daher nur für mich selbst verantwortlich.
Ich hab dieses Angebot nicht ausschlagen können. Ich habe einige Wochen ganz intensiv positive und negative Seiten einer Auswanderung überlegt
und hab mich danach entschlossen, das Angebot von http://www.silvias-buggyservice.de/ anzunehmen.
Es ist daher keine Flucht aus Österreich, es ist nicht die Abenteuerlust, es ist gut überlegt – kurzum – es ist die Erfüllung eines Lebenstraumes!

„Gestolpert“ bin ich erstmals über diesen Blog, als ich nach Alternativen zur offiziellen Berichterstattung über den „Arabischen Frühling“ in Ägypten gesucht habe.
Es war m.E. sehr hilfreich eine authentische Stimme lesen zu können, was sich damals außerhalb von Cairo ereignet hat.
Bis heute finde ich es aber immer wieder interessant über die kleinen Alltäglichkeiten und Schicksalsschläge zu lesen und kann diesen Blog nur wärmstens empfehlen.
Meine eigenen Erfahrungen in diesem Land liegen schon Jahrzehnte zurück, aber vieles, so scheint mir, hat sich seit damals nicht geändert, wenn ich von den aktuellen Problemen
mit den lokalen Handwerkern und der Wasserversorgung lese …..

Bildnachweis: maps.google.com

Written by medicus58

15. August 2012 um 09:19

Veröffentlicht in Allgemein

Tagged with , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: