Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Wer A sagt muss auch G wie Geld sagen

leave a comment »



In der Geschichte der Aufklärung wurde es zwar selten klar ausgesprochen, jedoch ist ein bestimmter Grad an Bildung, die Grundvoraussetzung, um „den Ausgang aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit“ zu finden.

Damit sind nicht nur, sondern auch die hier schon öfters thematisierten Studiengebühren gemeint (http://sprechstunde.meinblog.at/?blogId=52765 ), sondern der Gesamtaufwand an Geld und Zeit, die ja bekanntlich auch  wieder Geld ist, um sich in ein Gebiet einzarbeiten.

Durch die linke Literatur geistert hier eine amüsante Zusammenfassung 
Bert Brechts, den ich andererseits als weder amüsant noch in seinen Werken als besonders relevant erlebt habe; wie auch immer hier eine wunderbare Zusammenfassung des Problems, die überdies beweist, dass man gang schon viel Geld ausgeben muss, um in das Marxistische Wunderland zu gelangen:

„Eine halbwegs komplette Kenntnis des Marxismus kostet heut, wie mir ein Kollege versichert hat, zwanzigtausend bis fünfundzwanzigtausend Goldmark und das ist dann ohne die Schikanen. Darunter kriegen Sie nichts Richtiges, höchstens so einen minderwertigen Marxismus ohne Hegel oder einen, wo der Ricardo fehlt usw. Mein Kollege rechnet übrigens nur die Kosten für die Bücher, die Hochschulgebühren und die Arbeitsstunden und nicht was Ihnen
entgeht durch Schwierigkeiten in Ihrer Karriere oder gelegentliche Inhaftierung, und er läßt weg, daß die Leistungen in bürgerlichen Berufen bedenklich sinken nach einer gründlichen Marxlektüre; in bestimmten Fächern wie Geschichte oder Philosophie werdens nie wieder wirklich gut sein, wenns den Marx durchgegangen sind.“

Bertolt Brecht, Flüchtlingsgespräche 1940/42

Dies beweist überdies, wie sehr der Aufenthalt im Land des realen Kapitalismus, den USA, auch einen linken Sturschädel wie Brecht zu einer ökonomischen Denkweise bringen kann.

Und dann wundere ich mich andernorts, weshalb uns ungefragt in den Nachrichtensendungen irgendwelche Börsenindices vorgebetet werden …
http://sprechstunde.meinblog.at/?blogId=57785

Aber keine Angst, Informationen auf diesem Blog bleiben gratis ….,

also bis auf die Providergebühr, 
oder die Stromkosten,
oder unsere entgangene Freizeit, …

Advertisements

Written by medicus58

9. Mai 2012 um 11:39

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: