Sprechstunde

über alles was uns krank macht

WGKK nur ned hudln

leave a comment »


Im Juni 2011 schickt die Wiener Gebietskrankenkasse einer Versicherten einen Erlagschein und fordert sie damit erstmals auf, die Kostenbeteiligung (10 €) an zwei Krankentransporten aus dem Februar 2010 (!) zu begeichen.

Ich frage mich, was man von all den immer wieder veröffentlichten Horrormeldungen über die Defizitte der WGKK, aber auch von den immer wieder vermeldeten Überschüssen eigentlich halten kann, wenn die Buchhaltung für die Vorschreibung von 10 € sechzehn (16!) Monate benötigt?

2007: WGKK ist laut Obmann Bittner zahlungsunfähig http://www.krone.at/Oesterreich/WGKK_ist_laut_Obmann_Bittner_zahlungsunfaehig2008-Wir_sind_pleite!-Story-84771

2008: WGKK: 140,6 Millionen Euro Defizit http://kurier.at/nachrichten/115150.php

2009: WGKK steht 2009 erneut vor der Pleite http://derstandard.at/3409132

2011: Alle GKKs im Plus, am größten jener der Wiener GKK mit 59,8 Mio. http://oesterreich.orf.at/stories/499036/

Advertisements

Written by medicus58

16. Februar 2012 um 18:34

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: