Sprechstunde

über alles was uns krank macht

Wien is a Wödstodt

leave a comment »


Ich geb’s ja zu,
dass meine schnell runtergetippen Beiträge das „Lektorat “  
ja auch zur Verzweiflung bringen müssen, aber das abgebildete Beispiel für perfektes „Germish“ http://en.wikipedia.org/wiki/Denglisch – vor ein paar Tagen am Christkindlmarkt vor dem Wiener Rathaus gesichtet – kann man schlecht überbieten.

Bestenfalls durch die englischen Durchsagen im Wiener U-Bahnnetz, aber das wäre ein ganz anderes Datenformat und würde hier nicht hochzuladen sein, naja man kann nicht alles haben.

Oder wie Kurt Tucholsky schon einmal übersetzte: 
Hallo! Ich wünsche eine Nummer zu haben, aber der Telefonfräulein gewährt sie mir nicht.“

http://www.textlog.de/tucholsky-deutsch-amerika.html

Advertisements

Written by medicus58

15. Februar 2012 um 09:48

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: